About me

About me

Berlin

Kein Tagebuch, sondern Trend Dictionary

Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen. Hier studiere ich und arbeite als freie Journalistin. Als Tochter eines westafrikanischen Vaters und einer Berlinerin bin ich ein Mischmasch zwischen schwarz und weiß.  Ich liebe Katzen, Kuchen, Schokolade und leider auch teures Superfood. Ich begeistere mich für Reisen, Bücher und hitzige Debatten, bei denen ich mich schnell in eine Art Rausch diskutieren kann. Allerdings geht das nicht immer gut aus.

Trotz ernsthafter Diskussionen bin ich meistens nicht ganz so Ernst, wie ich es mir immer vornehme. Aber das ist okay.

Ein bisschen verrückt, chaotisch, meist mit riesem Lachen im Gesicht und sehr eigensinnig, sehe ich die Welt oft mit anderen Augen. Aber manchmal bin ich auch ein durchschnittlicher Normalo. So wie ein Otto-Normal-Verbraucher eben.

 

Aufgrund meines großen Interesses an Mode-, Gesundheits- und Lifestylethemen suche ich ständig nach neuen Trends. Hier zeige ich nicht nur Outfits, Rezepte und Food-Trends, sondern schreibe auch über das, was mich bewegt. Zumindest manchmal. Dann lasse ich Fremde in meine Seele blicken.

…Warum The Trend Novel?

Angefangen als reiner Fashion-Blog, habe ich mich über die Jahre weiterntwickelt und damit natürlich auch die Interessen. Typisch Mittzwangiger eben. Deshalb gibt es jetzt weniger Fashion, dafür aber mehr Gesundheit auf diesem Blog. Irgendwie klar, dass es so kommen musste. Dass man irgendwann doch so wird wie die eigenen Eltern. Mein Papa ist ein Personal-Trainer mit Fitness- Diplom und die Mama ist ebenfalls in der Gesundheitsbranche tätig. Früher war ich unreif und fand alles doof, was Mama und Papa so taten, heute gefällt es mir. Mein Hobby wurde zum Beruf. Und da stehen wir heute. Nur als reif – als reif würde ich mich immer noch nicht bezeichnen.